· 

036: Freiburg--Bad Kissingen--Hamburg


18.06.19

 

Wie geplant, sind wir heute wieder gestartet.

 

Ziel: Europas grösste Offroad-Messe in Bad Kissingen, die Abenteuer&Allrad.

 

Die Geburtstage sind gefeiert, das Rockkonzert bei den Harley-Fahrern war super. Die Verabredungen mit Freunden waren ein weiteres Highlight unseres Heimaturlaubs.

 

Währen der 14 Tage hatten wir im Müller-Park (😊bei Thomas im Garten) einen hervorragenden Stellplatz mit allem Komfort. Am vorletzten Tag hat allerdings das Plastikbomber-Schicksal wieder zugeschlagen. Wir haben uns im vom Regen aufgeweichten Untergrund mal wieder festgefahren…das Mobil hat sich mit durchdrehenden Rädern keinen Zentimeter mehr vom Fleck bewegt.

 

Mit der Unterstützung von Bianca, Alex und Matze haben wir den Havaristen am Ende freigeschaufelt und auf die Strasse geschleppt. Hey Leute, besten Dank nochmal für euren Einsatz!

 

Die tiefen Spuren im Garten mussten wir mit einigen Schubkarren voller Erde wieder zuschaufeln. Die ganze Aktion war ne ganz schöne Schufterei bei der Hitze.

In Bad Kissingen waren wir mit alten Bekannten aus Buschtaxi-Zeiten verabredet. Der grüne Michael war mit seinem schönen Buschtaxi da, der gelbe Michael war mit Sohn Anton und Bruder Markus angereist. Zwei schöne Tage haben wir mit ihnen verbracht.

 

Die Hoffnung auf ein für uns passendes 4x4-Reisemobil hat sich nicht erfüllt.

Ein gebrauchtes interessantes Fahrzeug hatte leider eine zu kleine Wohnkabine. Unser Traummobil als Neufahrzeug stand auf der Messe, aber halt a bisserl teuer. Wir suchen also weiter…


23.06.19

 

Wir freuen uns auf Hamburg.

 

Bevor wir weiter nordwärts fahren, wollen wir hier ein paar Tage verbringen. In St.Pauli stehen wir auf einem Stellplatz direkt an der Elbe, wenige Minuten von den Landungsbrücken und der Reeperbahn entfernt.

 

 

Was in Hamburg unbedingt sein muss:

 

Fischbrötchen essen, Hafenrundfahrt mit einer Barkasse, Reeperbahn-Bummel, ein Bier trinken im Schellfischposten, Sundowner auf der Terasse der „Tanzenden Türme“, Hamburg mit dem Fahrrad entdecken.

 

Bei supersommerlichen Temperaturen war alles ein Hochgenuss.

 

Sundowner im „Clouds“ auf den Tanzenden Türmen, im 24.Stock, 105 Meter über Elbniveau

 

Bei der Hafenrundfahrt mit einer Barkasse bietet der Kapitän den Damen an Bord den Platz in seinem Steuerstand an. Gaby lässt sich nicht zweimal bitten…

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ingo und Uschi (Samstag, 29 Juni 2019 10:45)

    Hi ihr zwei, toll was ihr in meiner Heimatstadt bereits erlebt habt. Was noch fehlt, ist ein Frühstück mit Franzbrötchen bei Nehberg, direkt an der U-Bahnstation Wandbek-Gartenstadt. Und bei den Temperaturen ein Besuch im Stadtpark und dem Strandbad. Alternativ geht auch ein Fußbad in der Elbe bei Övelgönne. Alles Gute und haltet euch fruchtig.